Chronik

Heiliger Florian1909 erklärten sich die Besitzer aus Oberrosenberg unter Initiative von Johann Raggam und Rudolf Kern bereit, den Jagdpachtschilling für eine Feuerwehr aufzuwenden. Die erste Wehrversammlung, in der die Wahl des Hauptmannes und des Stellvertreters vorgenommen wurde, ist am 10. März 1910 abgehalten worden. Es wurde einstimmig Hr. Johann Raggam zum Hauptmann und Hr. Rudolf Kern zum Stellvertreter gewählt. Johann List wurde zum Kassier und Alois Pail zum Schriftführer bestimmt. Die Feuerwehr wurde unter dem Namen „Freiwillige Feuerwehr Rosenberg bei Mureck“ geführt.

Im April 1910 wurde eine Handdruckspritze angekauft. Sie wurde von Hr. Pfarrer Clemens Kolli im Juni 1910 beim Gründungsfest feierlich eingeweiht. Laut Protokoll ist jeden Sonntag eine Spritzenübung abgehalten worden. Für das Rüsthaus,  ein Holzbaum mit Steigturm, stellte der Graf von Brunsee den Baugrund sowie sämtliches Bauholz zur Verfügung. Die Handdruckspritze bestand ihre Feuertaufe bei einem Brand beim Anwesen Foaschmichl am 15. April 1911.

Bei der Wehrversammlung am 6. Jänner 1923 wurden die Herren Rudolf Kern und August Siegl mit der Geschäftsführung betraut.

Weiterlesen